René Camacaro - Violoncello

René Camacaro wurde 1989 in Madrid geboren und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von acht Jahren bei Jose Miguel Gómez, Cellist des Trios Arbós.


Er schloss erfolgreich das “Grado Medio” mit einem Solo-Auftritt des Josephs Haydn C-dur Cellokonzertes mit dem Orchester der Musikhochschule “Joaquín Turina” ab. Im selben Jahr führten ihn Studien an der Guildhall School of Music and Drama in London zu Louise Hopkins. 


Wichtige Impulse erhielt er in Meisterkursen bei James Boyd, Alexander Baillie, Susan Tomes, Isabel Charisius, Miriam Fried und Aldo Mata. Im April 2011 bekam er den Preis “Martin Musical Trust“. Seit 2011 ist er Student an der Hochschule der Künste Bern bei Louise Hopkins.  Er tritt regelmässig in Madrid und in renommierten Konzertsälen wie “400 von Reina Sofia” sowie in der “Fundación Juan March” auf. Ebenso spielt er für Radio Clásica.